Ausschreibung für die Stelle einer Waldaufseherin oder eines Waldaufsehers

Für das Forstaufsichtsgebiet der Gemeinden Telfes im Stubai und Fulpmes ist die Stelle einer Gemeindewaldaufseherin oder eines Waldaufsehers zu besetzen.

Folgende Bewerbungsvoraussetzungen sind zu erfüllen:

Nachweis einer amtsärztlichen Untersuchung über körperliche und geistige Eignung sowie Belastbarkeit

Positiv abgeschlossene Berufsausbildung (Gesellenbrief, Facharbeiterbrief) oder Matura, NQR 4 (Nationaler Qualifikationsrahmen Österreich, Niveau IV)

EDV-Kenntnisse und –Fertigkeiten auf dem Niveau ,,ECDL-Standard‘‘ oder solche, die diesem Niveau entsprechen.

Führerschein B

Ihre schriftliche Bewerbung enthält Lebenslauf, Zeugnisse, Geburtsurkunde, Angaben über abgeleisteten Grundwehrdienst oder Wehrsatzdienst und Nachweis über bisherige Tätigkeiten und Ausbildungen. Die Bewerbung ist bis spätestens 15.Juni 2018 beim Gemeindeamt Telfes im Stubai abzugeben.

Anstellungsvoraussetzungen

Mindestalter: 18 Jahre

Positiver Abschluss des Lehrganges für Waldaufseher oder Nachweis über eine bereits abgeschlossene Ausbildung als Waldaufseherin/ Waldaufseher, Förster oder Forstwartin/ Forstwart.

Die Tätigkeit als Waldaufseherin oder Waldaufseher umfasst alle Aufgaben und Pflichten, die in § 6 und § 7 der Tiroler Waldordnung 2005 i.d.g.F. sowie in der 79. Verordnung des Landeshauptmannes vom 17. Nov. 2005 über die Dienstanweisung für Gemeindewaldaufseher beschrieben sind.

Das Beschäftigungsausmaß beträgt 100% (40 Wochenstunden) . Ihre Entlohnung richtet sich nach dem Kollektivvertrag für Waldaufseher und beträgt in den ersten 2 Berufsjahren € 2.413,00. Entsprechende Berufserfahrung, Berufsjahre und fachliche Qualifikation können zu einem Mehrlohn führen.

Als Arbeitsbeginn ist 01.01.2019 vorgesehen.

Der Bürgermeister:

Georg Viertler

Bei der Gemeinde Telfes im Stubai ist für die Betreuung einer alterserweiterten Kindergartengruppe (Nachmittagsbetreuung) im Kindergarten Telfes mit Wirksamkeit vom 10. September 2018 die Stelle

einer pädagogischen Fachkraft

mit einem Beschäftigungsausmaß von 24 Wochenstunden für die Betreuung plus 3,43 Wochenstunden für die Vor- und Nachbereitung, das sind 68,57 % der Vollbeschäftigung, zu besetzen.

Die Kinderbetreuungszeit ist Montag bis Donnerstag von 12.00 – 17.00 Uhr und Freitag von 12.00 – 16.00 Uhr.

Die Einstufung erfolgt nach den Bestimmungen des Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 2012 – G-VBG 2012, LGBl. Nr. 119/2001 in der jeweils geltenden Fassung, Entlohnungsgruppe ki2.

Das Mindestentgelt beträgt monatlich € 1.379,-- brutto. Es wird darauf hingewiesen, dass sich das angeführte Mindestentgelt aufgrund von gesetzlichen Vorschriften, gegebenenfalls durch anrechenbare Vordienstzeiten, sowie durch sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen kann.

Von den BewerberInnen werden folgende Voraussetzungen erwartet:

erfolgreiche Ablegung der Reife- und Diplomprüfung für Kindergärten oder der Diplomprüfung für Kindergartenpädagogik bzw. Ausbildung nach früheren Rechtsvorschriften (vorzugsweise mit Hortausbildung);

Bewerbungen sind bei der Gemeinde Telfes im Stubai einzubringen.

Bewerbungen sind bis spätestens Freitag, den 29.06.2018, 12.00 Uhr bei der Gemeinde Telfes im Stubai einzubringen.

Nähere Informationen und weitere Auskünfte werden gerne durch das Gemeindeamt Telfes im Stubai unter Tel.Nr. 05225 / 62290 oder E-Mail gde.telfes@tirol.com erteilt.

Auf § 2 des Gemeinde-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 in Verbindung mit § 7 des Landes-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 wird hingewiesen.

Der Bürgermeister:

Georg Viertler

Wappen Fulpmes            Wappen Mieders            Wappen Neustift          Wappen Schönberg           Wappen Telfes

 

Termine der Projektgruppentreffen:

 

· Start Workshop:                  Donnerstag, 15.03.18, 13-19 Uhr Gemeindesaal Schönberg

· Präsentation Realität:           Freitag, 20.04.18, 14-18 Uhr Freizeitzentrum Neustift

· Workshop Zukunft:               Freitag, 25.05.18, 13-19 Uhr, Gemeindessaal Fulpmes

· Präsentation Zukunftsbild:    Freitag, 29.06.18, 14-18 Uhr, Gemeindesaal Mieders

 

weiters Infos unter:           www.zukunftstubai.at